Liquiditätsproblem beim Trading von Kryptowährungen

  • 637
  • 0
Es gibt zahlreiche Plattformen für den Kauf oder Umtausch von Kryptowährungen. Während bei den großen Kryptowährungen (die auf allen Plattformen für den Kauf zu finden sind) kein Mangel an Liquidität herrscht, kann dies von Altcoins nicht behauptet werden. Je nach Plattform kann sich der Umtausch von Kryptowährungen schwieriger als erwartet erweisen...

Ein Trader = Mehrere Plattformen für den Umtausch von Kryptowährungen = Liquiditätsrückgang



Da der Kryptowährungsmarkt ein OTC-Markt ist, bieten Plattformen für den Umtausch von Kryptowährungen nicht unbedingt den Umtausch aller Kryptowährungen an.
Die Folge: In den meisten Fällen sehen Trader keine andere Möglichkeit als die Eröffnung eines Kontos bei mehreren Kryptowährungs-Plattformen, um alle digitalen Assets, die sie interessieren, traden zu können...
Dies hat aber noch eine weitere Konsequenz: Die von einem Trader erzeugte Liquidität ist nämlich auf mehrere Trading-Plattformen verteilt. Konnte ein Trader bisher auf einer einzigen Plattform ein Volumen von 100 generieren, sind es jetzt nur noch 30, wenn er auf 3 verschiedenen Trading-Plattformen für Kryptowährungen spekuliert.

Sehen wir uns anhand eines Beispiels an, wo die Bitcoin-Volumen entstehen:

Bitcoin Volumen
Ich habe Ihnen nicht das komplette Bild gegeben, da es insgesamt über 400 Trading-Plattformen gibt... die sich das Gesamtvolumen des Bitcoins-Tradings teilen...
Sie verstehen, dass Trader gut daran tun würden (zugunsten einer besseren Liquidität und eines größeren Spreads), sich auf gemeinsamen Trading-Plattformen zu treffen, anstatt sich überall zu verteilen...

„Zu viele“ kleine Plattformen für den Umtausch von Kryptowährungen



Manche Kryptowährungen können nur auf sehr kleinen Plattformen getradet werden; Plattformen, auf denen die Kunden an den Fingern einer Hand gezählt werden kann... Plattformen, auf denen die Spreads der Kryptowährungen für so manche Trader Schockwellen auslösen...

Zuerst ein Beispiel: Ich möchte Bitcoin in NEO umtauschen - zwei große Kryptowährungen! Ich beginne nicht mit einem extremen Beispiel einer neuen Kryptowährung, die durch ein ICO entstanden ist, oder einer Kryptowährung am unteren Ende des Rankings... Nein... Ich versuche, diesen BTC/NEO-Umtausch auf der Allcoin-Plattform durchzuführen:

Liquidität Plattform allcoin
Das ist meine Ausgangssituation: Ein Tradingvolumen von nur 46 NEO (innerhalb von 24 Stunden) bzw. 4600 €...

Transaktionsverlauf: vorgestern 4 Transaktionen, gestern 12... Dies ist anhand der folgenden Momentaufnahme zu sehen:

Transaktionsverlauf allcoin
Und nun zum Orderbuch:
Orderbuch allcoin
Das beste Kaufgebot wird von einem Trader auf 0,010453 BTC für einen Betrag von 1,35 NEO (ca. 135 USD...) festgelegt.
Das beste Verkaufsgebot wird von einem Trader auf 0,012749 BTC für einen Betrag von 0,127 NEO (ca. 12,7 USD....) festgelegt.

Der Spread zum Umtausch von Bitcoin in NEO (oder umgekehrt) beträgt daher 22 %... Das tut weh...
Das ist aber noch nicht das Schlimmste! Das Hauptproblem liegt nämlich darin, dass kein Gegenüber vorhanden ist: Stellen Sie sich vor, Sie wollen auf dieser Umtauschplattform 500 NEO umtauschen... Selbst das Kaufgebot bei 0,001570 (zuletzt im Orderbuch angezeigt) würde ausgeführt werden...

Fazit zu diesen Umtauschplattformen: Diese Praxis sollte verboten werden. Unter diesen Marktbedingungen ist Trading unmöglich...

Auch die führenden Trading-Plattformen für Kryptowährungen haben mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen



Die führenden Plattformen für den Umtausch von Kryptowährungen sind aufgrund ihrer großen Kundenzahl mit einer „gewissen“ Liquidität ausgestattet; dies gilt aber nur für Trading von Bitcoin und den wenigen großen Kryptowährungen.

Sobald die Beträge etwas zu groß werden, sind wir bei so manchen Kryptowährungen wieder den „Marktkräften“ ausgesetzt. Versuchen Sie, zum Marktkurs für 10.000 € eine Altcoin zu verkaufen... Viel Glück! Auch wenn Sie das niedrigste Verkaufsgebot im Orderbuch anbieten, gibt es immer noch einige „kleine“ Trader von Kryptowährungen, die dann ihre Verkaufsorder einen Satoshi unter Ihrem Kurs platzieren... Und so weiter… Schließlich durch einfaches Platzieren einer „großen“ Order (nicht ausgeführt), wodurch der Kurs einbricht...
Eine weitere Lösung: Verkauf zum besten Kaufangebot? Gewiss... Es müssen aber auch die entsprechenden Beträge getradet werden.

Die einzige Lösung, die ich gefunden habe, um eine Kryptowährung, die auf einer großen Tauschplattform nicht sehr liquide ist, weiterzuverkaufen, ist der Weiterverkauf in „kleinen Paketen“. Ich setze das beste „Ask“ und verkaufe zum besten „Bid“. Dann warte ich... Das Orderbuch wird wieder gefüllt und ich fange wieder von vorn an... Sie müssen es nur ruhig angehen, damit der Kurs nicht einbricht...

Die beste Lösung: Verkaufen Sie mitten in einer Bullen-Rallye, wenn die Käufer keine unbedingte Kaufbereitschaft signalisieren; aber unter diesen Bedingungen ist der Anreiz zum Verkauf nicht gerade hoch... ;)

Auf welchen Plattformen können große Umtauschvolumen erzielt werden?



Dies ist ein Thema, das hier bereits angesprochen wurde: Beste Plattform für das Trading von Kryptowährungen

Ich habe eine Altcoin auf einer Trading-Plattform gekauft, die kein Volumen anzeigt. Was soll ich jetzt tun?



Ein klassischer Fall einer Kryptowährung, die durch ein ICO entstanden ist und deren erste Marktnotierung auf einer wenig bekannten Plattform stattfindet... Niemand will kaufen... Es melden sich nur ICO-Teilnehmer, die hoffen, dass sie ihre Token zum besten Preis weiterverkaufen können (wenn möglich um das 10-fache).

In dieser Situation ist es am besten, wenn Sie Ihre Altcoins so lange aufbewahren, bis sie auf einer anderen Trading-Plattform notieren. Durch das höhere Trading-Volumen und den größeren Spread werden Sie sie zu einem besseren Kurs verkaufen können. Die Eröffnung an einer neuen Börse bedeutet auch die Öffnung gegenüber einer neuen Gruppe von Tradern, die bisher keinen Zugang zum Kauf dieser Kryptowährung hatte... Trader, die keine andere Möglichkeit haben als zu kaufen (da sie an keiner anderen Börse Token erworben haben), treiben den Kurs in die Höhe...

Gut zu wissen: Nicht selten steigen Kryptowährungen um 20 % bis 50 % an, sobald sie auf den wichtigsten Trading-Plattformen integriert sind. Manche Trader von Kryptowährungen tun genau das: Sie behalten die neuen Kryptowährungen im Blick, die an diesen Trading-Plattformen notieren, um sie sofort zu kaufen und von diesem Anstieg zu profitieren.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zum Umtauschvolumen von Kryptowährungen haben. Ich werde meine Erkenntnisse zu diesem Thema beisteuern.

Über Nutzer

  • 9
  • 33
  • 38
  • 3

Kommentar hinzufügen

no pic

Kommentare

0 Kommentare