'Neue Normalität' Architektur verursacht durch die Pandemie

  • 59


DGAP-Media / 25.06.2021 / 09:50

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=91bf809e1b69f7b0e6b1bcf3c426832c

Architekt Ceylan Ates

Die Corona-Virusepidemie, bei der soziale Distanz von entscheidender Bedeutung ist, führte zu einer Überprüfung einzelner und öffentlicher Bereiche. Der Architekt Ceylan Ates, der als bester internationaler Möbeldesigner in Deutschland ausgezeichnet wurde, hat die erwarteten Veränderungen in der Stadt- und Wohngestaltung im kommenden Prozess überprüft.

Soziale Fernwegregeln, die tagtäglich an Bedeutung gewinnen, haben das soziale und individuelle Leben der Menschen sowie viele Bereiche in unserem Alltag beeinflusst. Menschen, die öffentliche Menschenmengen meiden, haben dazu geführt, dass sie tendenziell mehr Zeit in ihren privaten Bereichen verbringen, und dies hat zu einer Änderung der Raumgestaltung geführt. Der Architekt und Gründer von CEYLANATES DESIGN Ceylan Ates erklärte, dass soziale Abstandsnahme die Stadt- und Wohnarchitektur als Lebensstil beeinflussen wird, und ergänzt ihre Behauptungen mit den Worten: "Selbst wenn wir die Pandemie überwinden, werden Orte und Orte, die Denkontakt vermeiden, die primäre Wahl von Architekten, Designern und Einzelpersonen sein. Dank dieser Situation, in der wir das gesellschaftliche Leben dauerhaft prägen können, kann man sagen, dass eine neue sozial distanzierte Architektur entsteht."

Die mit ihren Arbeiten und Projekten in Deutschland als beste internationale Möbeldesignerin 2020 und "Best Luxury Residential Design Project 2020" ausgezeichnete Ceylan Ates erläuterte, was die Welt in den kommenden Tagen in Sachen Architektur zu tun haben wird.

Elektromobilität wird zunehmen

Ceylan Ates betonte, dass Umwelt und Design mit der Wirkung der Pandemie an Bedeutung für die städtische Architektur gewonnen haben, und betonte: "Das wichtigste Verhalten, das uns die Pandemie gebracht hat, ist, keine Kontakte zu Menschen zu nehmen, die wir in öffentlichen Bereichen nicht kennen. Gerade in Ländern wie der Türkei mit engen öffentlichen Bereichen wird es nicht ausreichen, die Erwartungen an die Regeln der sozialen Deistancierung zu kompensieren. Wir erwarten, dass breitere Wege und mehrstufige Fahrwege stärker verbreitet werden wie in China, obwohl es noch zu früh ist. Gleichzeitig können fossile Brennstoffe durch sorgfältig konzipierte elektrische Systeme ersetzt werden, die die Elektromobilität erhöhen, indem sie diese Pandemieperiode als Lehre bewerten, die uns von der Mutter natur erteilt wurde."

Remote-verwaltungsfähige Systeme sind sehr gefragt

Die Feststellung, dass die Vermeidung von Kontakten nicht nur öffentliche, sondern auch einzelne Räume wie Arbeitsplätze und Wohnhäuser betreffen wird, sagte Ceylan Ates: "Wir haben in den letzten Jahren einen Ansatz gesehen, der individuellen Komfort in Büros und Wohnprojekten priorisiert. Wir erwarten einen innovativen Ansatz in Bezug auf Hygiene als Folge der Epidemie. Wir werden viel mehr Fern- und Nicht-Touch-Systeme sehen, vor allem in Waschbecken und Türgriffen. Außerdem werden wir sie nicht nur an Arbeitsplätzen, sondern auch in Privatwohnungen sehen. Aus Gründen der sozialen Entsagungsregeln wird es eine Tendenz geben, größere Räume auf Quadratmetern zu bevorzugen. Als andere Alternative sehen wir auf lange Sicht transparente Systeme, die die Orte umgeben."



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: B2Press Online PR Service
Schlagwort(e): Immobilien

25.06.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1211926  25.06.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1211926&application_name=news&site_id=centralchart
EQS Group